Informationen Lerntherapie  LRS

 

> Beratung  > Diagnostik > Therapie 

LRS bedeutet: Lese-Rechtschreibschwäche /Leserechtschreibstörung /Dyslexie

Es gibt viele Definitionen, die diese Teilleistungsstörung beschreiben.

 

Der Schweregrad bzw. die Störungstiefe ist entscheidend. Kinder und Jugendliche, die mit dem Tempo der Mitschüler nicht Schritt halten können, haben oft ein Problem in der Lesegeschwindigkeit und oder mit dem Leseverständnis bei Wörtern, Sätzen und Texten.  

Bei einer Rechtschreibstörung werden z.B. Buchstaben in einem Wort vergessen, verwechselt oder hinzugefügt.

Die Fehler sind meistens nicht konstant. Der Wechsel von der lautgetreuen Verschriftung in die orthografische Verschriftung ist problematisch. Dies sind sehr ernstzunehmende Probleme im Schulalltag und für die weitere Entwicklung der Kinder und Jugendlichen.  

 

 

Gerne gebe ich in einem Gespräch dazu mehr Auskunft.

Wichtig: Dies ist keine Kassenleistung.